Veröffentlicht am 10.03.2022 10:48, aktualisiert am 10.03.2022 11:48

Aufwertung zum Biotop

Der Feuerteich in Brakel. (Foto: Foto: Peter Vössing)
Der Feuerteich in Brakel. (Foto: Foto: Peter Vössing)
Der Feuerteich in Brakel. (Foto: Foto: Peter Vössing)

„Der Teich drohte im Sommer schon mehrfach umzukippen, denn durch Grünalgenbefall und Verschlammung gelangt momentan nur noch wenig Sauerstoff in das Wasser“, erklärt Franz-Josef Sentler von der Stadt Brakel. Mit Abschluss der Arbeiten soll der Feuerteich mitten in Brakel zu einem Biotop aufgewertet werden.Im Vorfeld haben viele Fachbereiche, wie zum Beispiel die Landwirtschaftskammer und der Kreis Höxter als untere Naturschutzbehörde, ihr Fachwissen eingebracht. „Wir stehen in ständigem Austausch und enger Abstimmung mit der Landschaftsstation in Borgentreich“, erklärt Sentler weiter. Die Landschaftsstation wird die im und um den Feuerteich lebenden Tiere fachgerecht und dem Tierschutz entsprechend umsiedeln. So werden die Gänse und Enten zunächst zum Kaiserbrunnen verbracht, die Fische werden in die Godelheimer Seen gesetzt.Die Außenanlagen des Feuerteiches bleiben unberührt. Auch hier wurden die Belange der Artenvielfalt und des Artenschutzes bedacht.Anfang nächster Woche wird zunächst das Wasser abgelassen, Schlamm und Müll werden durch den Bauhof der Stadt Brakel entfernt und der Ablaufschacht erneuert.Die Bauzeit beträgt voraussichtlich drei bis vier Wochen, dann wird der Feuerteich wieder, vorwiegend durch den Meierbach, befüllt.

north