Veröffentlicht am 03.01.2023 15:19

Opel-Fahrer prallt gegen Ampelmast

An einem Ampelmast endete die Fahrt eines 27-Jährigen in Höxter. Mit einem schwarzen Opel fuhr er Montag, 2. Januar, auf der B64 und wollte um 14.25 Uhr an der Ampelkreuzung nach rechts in die Brenkhäuser Straße in Fahrtrichtung Berliner Platz abbiegen. Hierbei kam er aus noch unklaren Gründen nach links von der Fahrbahn ab und stieß auf der Mittelinsel gegen eine Straßenlaterne sowie gegen den Mast einer Lichtzeichenanlage. Die Ampel wurde dadurch erheblich beschädigt, auch am Auto entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Es war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.
Der Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt, allerdings stellten die Beamten der Polizei Höxter bei ihm während der Unfallaufnahme Anzeichen dafür fest, dass er unter Drogeneinfluss stand. Ein vor Ort durchgeführter Drogenvortest verlief positiv und bestätigte den Verdacht, woraufhin eine Blutprobe entnommen wurde.
Außerdem war der 27-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt. Und dann stellte sich bei der weiteren Überprüfung noch heraus, dass gegen ihn ein offener Haftbefehl vorlag, der dann vollstreckt wurde. Den 27-Jährigen erwarten nun mehrere Strafanzeigen.

north