Veröffentlicht am 16.01.2023 12:48, aktualisiert am 17.01.2023 11:17

Erlöse des Entenrennens werden gespendet

Vertreter der Sport- und Schulfördervereine sowie Mitglieder des Rotary-Vorstands Holzminden bei der Spendenübergabe (v.l.): Thomas Beineke, Dr. Norbert Kalkert (beide Rotary), Jens Ebert (SV Holzminden 06), Maria Lange, Frank Bauer (beide Förderverein Schule an der Weser), Hermann Meyer (MTV Altendorf), Hans Schürzeberg (TV Deutsche Eiche) sowie Rotary-Präsident Dr. Andreas Brandt. (Foto: privat)
Vertreter der Sport- und Schulfördervereine sowie Mitglieder des Rotary-Vorstands Holzminden bei der Spendenübergabe (v.l.): Thomas Beineke, Dr. Norbert Kalkert (beide Rotary), Jens Ebert (SV Holzminden 06), Maria Lange, Frank Bauer (beide Förderverein Schule an der Weser), Hermann Meyer (MTV Altendorf), Hans Schürzeberg (TV Deutsche Eiche) sowie Rotary-Präsident Dr. Andreas Brandt. (Foto: privat)
Vertreter der Sport- und Schulfördervereine sowie Mitglieder des Rotary-Vorstands Holzminden bei der Spendenübergabe (v.l.): Thomas Beineke, Dr. Norbert Kalkert (beide Rotary), Jens Ebert (SV Holzminden 06), Maria Lange, Frank Bauer (beide Förderverein Schule an der Weser), Hermann Meyer (MTV Altendorf), Hans Schürzeberg (TV Deutsche Eiche) sowie Rotary-Präsident Dr. Andreas Brandt. (Foto: privat)

Das Entenrennen des Rotary Clubs ist längst etabliert und war auch in seiner sechsten Auflage 2022 ein voller Erfolg. Seit Beginn dieser für die Stadt und den Landkreis Holzminden einmaligen Veranstaltung hat der Rotary Club Holzminden mehr als 70.000 Euro an Erlösen eingenommen, die in vollem Umfang an lokale, regionale aber auch internationale Institutionen gespendet wurden.

Im Jahr 2022 stand neben der Unterstützung des in Planung begriffenen Frauenhaus Holzminden besonders die Kinder- und Jugendarbeit im Landkreis Holzminden im Vordergrund unserer Unterstützung, so Rotary-Präsident Dr. Andreas Brandt, „und daher freue ich mich sehr zahlreichen Sport- und Schulfördervereinen eine finanzielle Förderung ihrer Arbeit in Höhe von mehr als 6.000 Euro übergeben zu können“.

Im Rahmen einer kleinen Danksagungsveranstaltung stellte Dr. Norbert Kalkert, einer der Organisatoren des Entenrennens, den anwesenden Vertretern der begünstigten Organisationen einige Eindrücke des vergangenen Entenrennens vor.

north