Überzeugt mit spannender Lektüre | OWZ zum Sonntag

Veröffentlicht am 12.01.2024 12:35

Überzeugt mit spannender Lektüre

Siegerin Amelie Ingebrand (vorne links) und die Zweitplatzierte Rike Bornemeier (vorne rechts) mit den übrigen Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie den Deutschlehrerinnen Regina Peiffer und Janine Garbe sowie Schulleiterin Heike Edeler (hintere Reihe v. l.). (Foto: privat)
Siegerin Amelie Ingebrand (vorne links) und die Zweitplatzierte Rike Bornemeier (vorne rechts) mit den übrigen Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie den Deutschlehrerinnen Regina Peiffer und Janine Garbe sowie Schulleiterin Heike Edeler (hintere Reihe v. l.). (Foto: privat)
Siegerin Amelie Ingebrand (vorne links) und die Zweitplatzierte Rike Bornemeier (vorne rechts) mit den übrigen Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie den Deutschlehrerinnen Regina Peiffer und Janine Garbe sowie Schulleiterin Heike Edeler (hintere Reihe v. l.). (Foto: privat)
Siegerin Amelie Ingebrand (vorne links) und die Zweitplatzierte Rike Bornemeier (vorne rechts) mit den übrigen Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie den Deutschlehrerinnen Regina Peiffer und Janine Garbe sowie Schulleiterin Heike Edeler (hintere Reihe v. l.). (Foto: privat)
Siegerin Amelie Ingebrand (vorne links) und die Zweitplatzierte Rike Bornemeier (vorne rechts) mit den übrigen Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie den Deutschlehrerinnen Regina Peiffer und Janine Garbe sowie Schulleiterin Heike Edeler (hintere Reihe v. l.). (Foto: privat)

Ein festes Ritual am König-Wilhelm-Gymnasium ist am Ende des Jahres der traditionelle Vorlesewettbewerb der Jahrgangsstufe 6. Auch in diesem Jahr schickten alle 6. Klassen wieder ihre zwei besten Vorleserinnen und Vorleser aus ihren Reihen ins Rennen, um die Jury zu überzeugen. Beim diesjährigen Wettbewerb hatten die Deutschlehrerinnen Frau Peiffer, Frau Garbe und Frau Kaup sowie der Leistungskurs Deutsch aus der Q1 (11. Jahrgangsstufe) die schwierige Aufgabe, die beste Vorleserin bzw. den besten Vorleser des KWG zu küren.

Am Ende setzte sich Amelie Ingebrand aus der Klasse 6c mit ihrem Buch „Die Die drei !!! Spuk auf dem Campingplatz“ von Ann-Katrin Heger durch. Sie hat damit als Schulsiegerin auch die nächste Runde des Wettbewerbs, den Kreisentscheid im Februar 2024, erreicht und wird auf Kreisebene das KWG vertreten.

Aber auch Rike Bornemeier (6a) konnte stolz auf ihren tollen 2. Platz sein. Sie las eindrucksvoll aus Julia Boehmes „Conni und das Familienfest“ vor. Marlon Ducke (6a), der „Das unsichtbare Rentier“ von Sabine Engel mitgebracht hatte, überzeugte genauso wie Marie Hille (6b), die aus „Ostern im Möwenweg“ von Kirsten Boie vorlas. Emma Jürges (6b) und Jonathan Steinberg (6c) präsentierten ihre Lieblingslektüren „Die Schule der magischen Tiere: Eingeschneit!“ von Margit Auer bzw. „Der Fluch des Phönix“ von Aimée Carter und begeisterten ebenfalls die Jury, die sich mit ihrer Entscheidung schwertat, den besten Vorleser bzw. die beste Vorleserin festzulegen.

Die Jury und Schulleiterin Heike Edeler gratulierten allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern am Schluss der Veranstaltung zu ihren Leistungen und überreichten den Erstplatzierten kleine Präsente und Büchergutscheine.

north