Veröffentlicht am 26.10.2022 10:33

Zu Boden gestoßen und ausgeraubt

Zwei maskierte Täter überfielen zwei Fußgänger in Brakel und entwendeten Bargeld im niedrigen zweistelligen Euro-Bereich sowie zwei Mobiltelefone.
Die Tat ereignete sich am Montag, den 24.10.2022, gegen 20:30 Uhr im Bereich der Straße "Bohnenkamp", als sich zwei 17- und 18-jährige Brakeler auf dem Heimweg befanden. Rückseitig eines Tankstellengeländes sprangen plötzlich zwei bislang unbekannte männliche Personen aus dem Gebüsch und forderten die Herausgabe von Bargeld. Als die beiden Geschädigten der Aufforderung nicht nachkamen, wurden sie von den maskierten Tätern zu Boden geworfen und festgehalten. Die Täter durchsuchten ihre Opfer und entwendeten, neben Bargeld, eine Bankkarte sowie zwei Smartphones. Im Anschluss entfernten sich die Täter zügig vom Tatort. Die unmittelbar eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen der Polizei verliefen negativ.
Die Täter werden wie folgt beschrieben: männlich, ca. 20 bis 25 Jahre alt, schwarze Kapuzenpullover, schwarze Jogginghosen und dunkle Schuhe. Ihre Gesichter verdeckten die Täter mittels schwarzen Dreieckstüchern, welche sie über Mund und Nase gezogen hatten.
Die Polizei fragt: Wer hat am Tatabend verdächtige Feststellungen im Bereich Bohnenkamp / Driburger Straße / Warburger Straße gemacht? Wer kann Hinweise zu den beiden dunkel gekleideten Personen geben? Hat jemand die Täter vom Bereich der Tatörtlichkeit flüchten sehen?
Hinweise nimmt das zuständige Kriminalkommissariat der Kreispolizeibehörde Höxter unter Tel. 05271/9620 entgegen.

north