Veröffentlicht am 23.11.2022 09:26

Ökumenisch durch den Advent

Innehalten – erwarten – an Wunder glauben! Diesen Gedanken möchte das ökumenische Team Engagierter aus den die beiden katholischen und der evangelische Kirchengemeinde Bad Driburgs im Advent mit vielen Interessierten nachspüren.
Die ökumenischen Aktionen starten am Freitag, 30. November, mit einem musikalischen Mittagsgebet in der St. Peter und Paul-Kirche. An diesem und den drei darauffolgenden Adventsfreitagen erwartet die Besucher Musik und Impuls zur Mittagsstunde um 12 Uhr.
Auch die Außenkrippe vor der Stadtkirche wird wieder entstehen. Die Figuren von Maria und Josef mit ihrem Esel werden in den nächsten Wochen durch die Straßen „wandern”, bis sie zum Heiligen Abend in der Krippe ankommen. Jeden Mittwoch um 17 Uhr wird es mit ihnen eine musikalische Atempause mitten in der Stadt geben. Begonnen wird am Mittwoch, 30. November, an der evangelischen Kirche, wo der biblische Ort Nazareth entsteht.
„Advent around the clock” heißt es am Freitag, 9. Dezember, – ein Tag mit Gott rund um die Uhr. Um 6 Uhr findet in der Kirche „Zum verklärten Christus” ein adventlicher Impuls am Morgen, mit anschließendem Frühstück statt. Um 12 Uhr erwartet alle der musikalische Mittagsimpuls in der St. Peter und Paul-Kirche. Ein Gedanke zur Nacht schließt den Tag um 20 Uhr in der evangelischen Kirche ab.
Auch die Kirchenmusiker beider Gemeinden laden wieder vor und nach Weihnachten zum Innehalten und Mitsingen ein. Am 3. Adventssonntag lädt der Kirchenchor St. Peter und Paul zum offenen Adventssingen in die Kirche ein. Bereichert wird das Programm durch Orgel und Trompete. Zwischen den Jahren darf sich wieder am Mittwoch, 28. Dezember um 19.30 Uhr auf ein Konzert bei Kerzenschein in der evangelischen Kirche gefreut werden.
Für noch detailliertere Informationen, Zeiten und Daten folgen Interessierte den Ankündigungen in der Tagespresse, auf den Homepages der Kirchengemeinden und auf facebook.

north