Veröffentlicht am 23.05.2023 16:14, aktualisiert am 23.05.2023 16:15

„Tolle Veranstaltung, die wiederholt werden muss“

Die Hochstiftmusikanten, Europameister der Böhmisch-Mährischen Blasmusik. (Foto: Wolfgang O. Böttcher)
Die Hochstiftmusikanten, Europameister der Böhmisch-Mährischen Blasmusik. (Foto: Wolfgang O. Böttcher)
Die Hochstiftmusikanten, Europameister der Böhmisch-Mährischen Blasmusik. (Foto: Wolfgang O. Böttcher)
Die Hochstiftmusikanten, Europameister der Böhmisch-Mährischen Blasmusik. (Foto: Wolfgang O. Böttcher)

„Berge, Bier und Blasmusik“ begeisterte rund 300 Besucher. Die Veranstaltungspremiere im Sollingort mit Bockbier, bester Blasmusik und herzhaften Delikatessen überzeugte alle Altersklassen und Musikgeschmäcker.

Als Michael Schauka von den Hochstift Musikanten im Juli 2022 musikalisch beim Schützenfest in Schönhagen aushalf, sei die Idee entstanden etwas „gemeinsam zu machen, was mit „BBB“ auch umgesetzt wurde“, so die Erklärung der Musiker. Über den Veranstaltungsort „Haus des Gastes“ in Neuhaus waren sich die beiden Kapellen schnell einig. Unterstützt wurden sie bei ihrem Vorhaben von der Touristik-Information Neuhaus und Silberborn.

Es herrschte eine lockere Atmosphäre, zu der sich im Laufe des Abends ausgeprägte Feierstimmung gesellte. “Ein absolut schöner Abend“ strahlte Lars Metje, Ortsbürgermeister von Neuhaus. „Tolle Veranstaltung, die wiederholt werden muss“, fügte er hinzu.

Den Anfang übernahm die Solling Blaskapelle Schönhagen und spielte das Publikum in Stimmung. Erster Höhepunkt der Veranstaltung: Der Bierfassanstich! Frank Melmer von der Brauerei Allersheimer moderierte ihn auf sympathische und professionelle Art an und gab Lars Metje, dem Ortsbürgermeister von Neuhaus und Christian Belke, Holzmindens Bürgermeister, Anleitung wie das Fass anzustechen sei. Metje versetzte einen präzisen Schlag und keiner wurde nass, das eigens für diesen Anlass gebraute Bockbier floss. Die Brauerei Allersheimer spendierte den Inhalt des Fasses. Geduldig schenkten die beiden Herren das Freibier an die Gäste aus.

Beide Kapellen haben ihr Bestes gegeben und das Publikum mitgerissen. Zu den musikalischen Höhepunkten zählte das gemeinsame Spielen beider Kapellen. Bei Stücken wie „Das Weserlied“ oder „Auf der Vogelwiese“ gab es kein Halten mehr. Richtig gut kamen auch die Lüchtringer „Gäste“ an. Sven Schafer, der Dirigent der Lüchtringer Blaskapelle, bestieg die Bühne und dirigierte „Auf Lamberts Wiese“. Ein Stück, welches für die EM der Böhmisch-Mährischen Blasmusik geschrieben wurde.

„Meine Erwartungen wurden übertroffen, wir haben so viele Komplimente für die Organisation erhalten“, gab Alicja Wiatr von der Touristik-Information Neuhaus und Silberborn zu. Johannes Maßmann und sein Team aus Lütmarsen sorgten für wahre Gaumenfreuden. Das gebratene Wildschwein wurde als „vorzüglich“ und „grandios“ beschrieben.

„Wir freuen uns total, dass der Abend ein voller Erfolg war und so viele Besucher da waren, viele haben sich bei uns persönlich bedankt“, resümierte Katharina Sieck von der Solling Blaskapelle Schönhagen erfreut. „Es gab so viel Applaus und Rufe nach Zugabe, wir hätten noch viele weitere Stunden spielen können“, „Es war ein tolles und besonders nettes Publikum“, zog Albert Grote 1. Vorsitzender der Solling Blaskapelle Schönhagen Bilanz. Tobias Alsweh, Schlagzeuger bei den Hochstift Musikanten, stellte fest: „Die Akustik ist einfach toll in diesem Saal, es macht großen Spaß hier zu spielen“. Beide Kapellen versicherten, dass sie weitere gemeinsame Konzerte anstreben. „Vielleicht nächstes Mal mit der Blaskapelle Lüchtringen“, gaben sie Ausblick.

north