Veröffentlicht am 19.12.2022 14:36, aktualisiert am 19.12.2022 14:37

Seniorenrat Holzminden spendet an die Tafel

Übergabe der Spende an die Tafel (v.l.): Christine Reiche, Elke Leuckel, Udo Hegewald und Sascha Stein. (Foto: Seniorenrat Holzminden)
Übergabe der Spende an die Tafel (v.l.): Christine Reiche, Elke Leuckel, Udo Hegewald und Sascha Stein. (Foto: Seniorenrat Holzminden)
Übergabe der Spende an die Tafel (v.l.): Christine Reiche, Elke Leuckel, Udo Hegewald und Sascha Stein. (Foto: Seniorenrat Holzminden)

Jeder sechste Mensch über 65 Jahre ist in Deutschland armutsgefährdet. Das geht aus einer Auswertung des Statistischen Bundesamtes hervor. Aber auch alle anderen Altersgruppen der Gesellschaft können durch die Inflation und die zunehmenden Kosten der Energiekrise in die Armut rutschen. Hier ist Solidarität gefordert.
Die Tafel hilft hier auf eine ganz besonders exemplarische Weise. Wer von Armut betroffen oder bedroht ist, kann sich jederzeit an die Tafel wenden. Dabei spielt Alter, Herkunft, Geschlecht oder Religion keine Rolle. Armut, Einsamkeit und soziale Isolation können jeden treffen. Vor diesem Hintergrund haben die Mitglieder des Seniorenrates eine private Spendenaktion zur Unterstützung der Tafel organisiert. 50 Tüten mit Lebensmitteln und Süßigkeiten wurden mit tatkräftiger Unterstützung der Rewe Filiale Altergott gepackt. Pünktlich zum Nikolaustag hat eine Abordnung des Seniorenrates die Tüten an die Tafel übergeben.
Der Teamleiter und Vorstandsmitglied der Tafel, Sascha Stein, hat die Gaben mit großem Dank entgegengenommen.

north