OWZ zum Sonntag (OWZ zum Sonntag, Nachrichten, Panorama, Politik, Sport, Veranstaltungen, Wirtschaft) | OWZ zum Sonntag

Der Inhalt konnte leider nicht gefunden werden



Der Yawa-Wüstenbewohner (Jamie Hamann), der X-Wing-Fighter-Pilot (Jürgen Feyerabend), der Imperiale Offizier (Frank Krierke) und Han Solo (Marc Hamann) wanderten durch Höxters Fußgängerzone.  (Foto: Barbara Siebrecht)

Cosplay und Lego im Hütteschen Haus in Höxters Nicolaistraße

Für erstaunte Blicke sorgten die vier Cosplayer, die sich in Höxters Innenstadt unters Volk mischten und für die Unterstützung krebskranker Kinder um Spenden baten. Sie stellten Figuren aus dem Film „Star Wars“ dar und traten in Kostümen auf, die sie selbst gestaltet hatten. Raumschiff-Pilot Jürgen Feyerabend erzählte: „Die Grundlage meines Kostümes ist ein Luftwaffen-Combi. Hansolo (Marc Homann) ergänzte: „Mein weißes Shirt soll so dreckig sein wie im Original und manche Kostümteile haben wir ausgedruckt.“ Die vier Star-Wars-Fans sind der westlichste Ableger (Outpost 21) des Vereins Cantina Base7-17 und zum Teil aus Herford nach Höxter angereist. Der Verein Cantina Base ist um Münster aktiv, gehört zum festen Veranstaltungsprogramm des Allwetterzoos und besucht Kinderstationen im Krankenhaus um den Kindern dort eine Abwechselung und Ablenkung zu bieten. Die Cosplayer waren nach Höxter einer Einladung von Wolfgang Schwindt vom Team Holzwolle in der Nikolaistraße gefolgt. Gleich neben dem Ladengeschäft von Team Holzwolle zeigt das Museum im Hütteschen Haus seine aktuelle Ausstellung „Steinewahnsinn – Noch mehr Noppen“ noch bis zum Sonntag, dem 1 September. In den Ausstellungsräumen dreht sich alles um das Bauen mit Lego-Steinen und ein Teilbereich ist dem Thema „Star Wars“ gewidmet das Lego seit 1979 verfolgt. Die verschiedensten Raumschiffe und weitere Fahrzeuge aus der Welt von Star Wars“ sind im 1. Stock zu bewundern. In dieser 6. Lego-Ausstellung zeigt das private Museum von Corinna Wodarz, das sich durch Eintrittsgelder finanziert, noch viele weitere Facetten der Lego-Welt. Zu sehen sind unter anderem eine Mittelalter-Stadt, eine frei gebaute Burganlage mit Drache, ein riesiges Korallenriff, Dinos, alte und neuen Städte, ein Schloss und vieles mehr. Auf 100 qm in sechs Räumen kann man über die Bauwerke aus Lego staunen und in der Spielecke gleich selber losbauen. Das Museum Hüttesches Haus ist mittwochs, samstags und sonntags je von 14 bis 17 Uhr geöffnet und sicher ein tolles Ferienausflugsziel. Das Museum ist in der Nicolaistraße 10 in Höxter zu finden.

Bildergalerien aus der Region


Kurzmeldungen

Fünfstellige Beträge ergaunert

Transporter weicht Pkw aus

UKW-Sender Standort Höxter wird kurzzeitig abgeschaltet

Von der Straße abgekommen

Zeugenaufruf nach Einbruch

Opferstock aufgebrochen

Stahler Open Air abgesagt

Betrunkener Autofahrer flieht vor Polizei



north